Startseite
 Datenbank  Browser ÖKOBAUDAT

Datenbanken

Die ÖKOBAUDAT (aktuelle Version: 2017-I vom 27.11.2017) wird im Rahmen des Bewertungssystems Nachhaltiges Bauen (BNB) als verbindliche Datenbasis adressiert. Alle ÖKOBAUDAT-Datensätze sind konform zur DIN EN 15804 und auf Basis von GaBi-Hintergrunddaten berechnet. Die EPD-Datensätze erfüllen die Anforderungen an die „Grundsätze zur Aufnahme von Ökobilanzdaten in die ÖKOBAUDAT“.

Es erfolgt ein regelmäßiges neues Release der ÖKOBAUDAT-Datenbank, in der Regel 1 - 2 mal jährlich. Das BBSR kann zudem entscheiden, unterjährig geeignete neue Datensätze aufzunehmen. Folgende Datensätze wurden neu in das laufende ÖKOBAUDAT Release aufgenommen:

Liste neuer Datensätze (03.09.2018)

Die Datensätze genügen grundsätzlich den Anforderungen der ÖKOBAUDAT, basieren jedoch auf ecoinvent-Hintergrunddaten. Sie sind nur in Ausnahmefällen für die Verwendung im Bewertungssystem Nachhaltiges Bauen für Bundesgebäude (BNB) vorgesehen.

Lizenzbedingungen

Herausgeber der ÖKOBAUDAT ist das Deutsche Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI).
Verantwortlich im Sinne des Presserechts ist das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR).

Die Daten der ÖKOBAUDAT sind für die Ökobilanzierung von Gebäuden vorgesehen. Sie sind nicht für die Erstellung von Produkt-Ökobilanzen vorgesehen.

Das BMI stellt die ÖKOBAUDAT-Daten kostenfrei uneingeschränkt zum Zwecke der Berechnung von Gebäudeökobilanzen zur Verfügung.

Die Daten in der ÖKOBAUDAT werden unter größter Sorgfalt bereitgestellt (siehe Grundsätze für die Aufnahme von Daten in die ÖKOBAUDAT). Die Datenlieferanten verpflichten sich, die Aufnahmebedingungen einzuhalten. Die Daten werden außerdem stichprobenartig auf Konformität, Vollständigkeit und Konsistenz geprüft. BMI/BBSR übernehmen jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit der Daten. Die Verantwortung für Inhalte und Werte verbleibt beim Eigentümer der Datensätze. Eine Haftung für Mängel der Daten, insbesondere auch für Mängelfolgeschäden, wird von BMI/BBSR nicht übernommen. Dies gilt auch im Falle der Weitergabe der Daten an Datennutzer (Dritte).